Allgemein

THE HARRY POTTER SPELLS TAG

Ich habe gestern Harry Potter und der Stein der Weisen geguckt, weil ich in der Stimmung war und jetzt würde ich am liebsten alle anderen Filme sehen und alle Bücher (endlich) lesen und allgemein alle Sachen, die mit Magie zu tun haben, kaufen und lesen und sehen. Aber das geht natürlich nicht so auf die Schnelle und wahrscheinlich wird diese Fixierung auf Harry Potter sowieso in ein paar Tagen wieder verschwinden. Aber: solange sie noch anhält, habe ich mir vorgenommen ein paar Harry Potter Tags zu machen. Weil ich kann und will. Der erste davon ist der #Harry Potter Zaubersprüche Tag.


Expecto Patronum: Ein (Kindheits-)Buch, an das du gute Erinnerungen hast.

Spontan fällt mir da keins ein, also werde ich einfach Bücher aufzählen, die für jüngere Leser geschrieben wurden und die ich sehr genossen habe.

757573625488299


Expelliarmus: Ein Buch, das dich (positiv) überrascht hat.

Dazu habe ich SEHR VIELE GEDANKEN. Und sehr viele Bücher, die ich nennen muss (möchte) muss. (1) „Das Leben ist keine Pralinenschachtel“ von Melina Marchetta. Das Buch hat mich überrascht, weil es so viele Emotionen aus mir herausgeholt hat. Es bedeutet mir unglaublich viel, obwohl ich es erst ein einziges Mal gelesen habe. Ich habe es zu einer Zeit gelesen, in der ich zum allerersten Mal mit Depression konfrontiert wurde und das war sehr hart, darüber dann auch noch zu lesen. (2) „Uprooted“ von Naomi Novik (auf deutsch: Das dunkle Herz des Waldes). Ich habe es absichtlich nicht auf deutsch genannt, weil ich das englische Original sehr viel besser finde, als die deutsche Übersetzung. ‚Uprooted‘ ist mein zweites Harry Potter. Okay, das muss ich erklären: Uprooted hat bei mir genau die gleichen Gefühle erzeugt, die ich auch hatte während ich die Harry Potter Filme gesehen habe. Da ich Harry Potter nie vor den Filmen gelesen habe (oder währenddessen, oder danach) bin ich nicht in diesem Ultra-Fan-Ausmaß verzaubert von dem ganzen Universum und dann kam Uprooted daher und hat sich so so so magisch angefühlt, dass ich glatt süchtig geworden bin und genau so, denke ich, hat es sich für die meisten Harry Potter Fans angefühlt. (3) „A Court of Mist and Fury“ von Sarah J. Maas auf deutsch: Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis). Dieses Buch (der zweite Teil einer Reihe) hat mich überrascht, weil er so. viel. besser. ist. als. der. erste. Teil. Der erste Teil war mir zu wenig von allem und hat mich nicht beeindruckt, also war ich umso faszinierter, dass ich die Fortsetzung so gut fand. (4) „Slade House“ von David Mitchell. Dieses Buch hat mich überrascht, weil ich mit null Erwartungen herangegangen bin. Außerdem habe ich den Schreibstil und den Aufbau der Geschichte enorm genossen, obwohl ich keine Ahnung hatte, was auf mich zu kommt. Ich bin so begeistert, dass ich unbedingt noch mehr Bücher von ihm lesen möchte.

23766623308408772254476411782797


Prior Incantato: Das letzte Buch, das du gelesen hast.

AQUARIUM. So viele Gefühle. Ich kann nicht darüber reden, sonst werde ich wieder emotional.

25705810


Alohamora: Ein Buch, das dich dazu gebracht hat, einem Genre eine Chance zu geben, zu dem du normalerweise nicht greifst.
Gedichtkunst. Und Sachbücher. Beides Genres, die ich früher nicht mochte/ mich nicht mit beschäftigt habe. (1) „Today Means Amen“ von Sierra DeMulder. Ich mochte ihre Gedichte und Gedanken und ihre Art, wie sie Sätze konstruiert hat – und obwohl ich seitdem nicht noch einmal nach (schriftlicher) Poetry gegriffen habe, hat mich diese Ansammlung auf jeden Fall dazu gebracht, es einmal in näherer Zukunft tun zu wollen. (2) „WE SHOULD ALL BE FEMINISTS“ von Chimamanda Ngozi Adichie. Es ist eher Heft als Buch, aber trotzdem unglaublich wichtig. Es sind sozusagen die Basics vom Feminismus in ein Buch gepackt (für Anfänger sehr informativ). Nach diesem Sachbuch habe ich mich immer mehr mit ihnen beschäftigt und jetzt würde ich es zu einem Genre zählen, das ich oft lese. (Erfolg!)

2598682822738563


Riddikulus: Ein Buch, das du witzig fandest. (Oder: einen tollen Sinn für Humor hatte.)

(1) „Vendetta“ von Catherine Doyle (auf deutsch: Triff mich um Mitternacht (Valentine Vendetta). (Der deutsche Titel ist sehr schlecht, da ich ein bisschen #fremdschämen bei mir passiert, als ich den gelesen habe.) Mafia + Liebe + Humor. Mehr müsst ich gar nicht wissen. (2) „The Only Thing Worse Than Me Is You“ von Lily Anderson. (Gibt es noch nicht auf deutsch.) Ich fand es GRANDIOS. Wenn du Big Bang Theory magst, wirst du dieses Buch bestimmt mögen. Es ist urkomisch (auf eine clevere Art und Weise), viele Film und Serien-Referenzen und Zitate, toller Dialog und super schöne Charaktere.

2231750826114524


Sonorus: Ein Buch von dem (deiner Meinung nach) jeder erfahren soll/ das jeder lesen muss. (Sollte.)

Hier werde ich einfach auf meine Favoriten von 2016 zurückgreifen: (1) „Six of Crows“ von Leigh Bardugo. Prison Break Meets Magie. Wunderbare Charaktere, toller Dialog, wunderschöner Schreibstil, cleveres Denken, gute Twist und Turns. Einfach klasse! (2) „Uprooted“ von Naomi Novik. Hatte ich oben in der Liste schon einmal aufgeführt, aber musste noch einmal herein. Magie, Magie, Magie. Zaubersprüche, ein böser Wald, Freundschaft zwischen zwei Mädchen ist ein wichtiger Plotpunkt, ZAUBERSPRÜCHE.

2229493526117888


Obliviate: Ein Buch, das du gerne vergessen würdest. (Warum auch immer.)

Huh. Da gibt es relativ viele. Zum einen Bücher, die ich vergessen möchte, (1) weil sie mir nicht gefallen haben und mich trotzdem Zeit und Energie gekostet haben. Zum Beispiel: The 100 (das Buch, auf dem die Serie basiert), I am Number Four, Evermore: Die Unsterblichen, Silber: Das dritte Buch der Träume, Hush Hush und Nightshade. (Da gibt es noch SEHR viel mehr.) (2) Bücher, die ich vergessen möchte, weil mir wichtige Sachen gespoilert wurden: Der Marsianer und Gone Girl. Beides Bücher, die ich lesen will, aber wo ich schon die Filme gesehen habe, weil ich nicht wusste, dass es Bücher dazu gibt. #*sigh*

2082902915704174


Imperio: Ein Buch, das du lesen musstest. (Warum auch immer.)

(1) Bücher, die ich lesen musste, weil sie einfach jeder gelesen hat: „Throne of Glass“ von Sarah J. Maas, „Harry Potter und der Stein der Weisen“ von J. K. Rowling, „Cinder“ von Marissa Meyer, „House of Night“ von P.C. Cast, „Kuss der Lüge“ von Mary E. Pearson, „The Young Elites“ von Marie Lu und viele viele mehr. (2) Bücher, die ich lesen musste wegen der Schule: „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf, „Die Mitte der Welt“ von Andreas Steinhöfel, „Die Insel der blauen Delfine“ von Scott O’dell, „Der Vorleser“ von Bernhard Schlink, „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt und viele mehr.

93971451482083233858452220


Crucio: Ein Buch, das schwer zu lesen war. (Warum auch immer.)

Uh. Da gehe ich in zwei vollkommen verschiedene Richtungen: (1) Ein Buch, das schwer zu lesen war, weil es so schlecht war: „Blutbraut“ von Lynn Raven. (2) Ein Buch, das schwer zu lesen war, weil es so gut war: „Reasons To Stay Alive“ von Matt Haig.

1240162723363874


Avada Kedavra: Ein Buch, das dich ‚umgebracht‘ hat. (Warum auch immer.)

(1) Bücher, die mich gekillt haben, weil sie SO WUNDERBAR HERZZERREIßEND WAREN. (+ Reasons To Stay Alive von Matt Haig und Aquarium von David Vann, aber die habe ich schon genug erwähnt, deshalb wollte ich ein paar andere nennen, die noch nicht auf der Liste vorgekommen sind.)

654052313646586

(2) Bücher, die mich gekillt haben, weil sie eine schreckliche Wendung genommen haben/ich mir einfach SO VIEL MEHR gewünscht habe: „Kuss der Lüge“ von Mary E. Pearson, „Blutbraut“ von Lynn Raven, „Marie Malheur und das grosse Mundwerk“ (!) von Timo Snow, „Grief is The Thing with Feathers“ von Max Porter, „Nightshade“ von Andrea Cremer, „Fifty Shades of Grey“ von E.L. James etc. etc. etc.

1081885325334576


Note: Ihr könnt mir gerne weitere TAG’s da lassen.

Note: Ich überlege mein Theme zu ändern bzw. mein Layout bzw. meinen ganzen Blog. (Eventuell. Tipps? Verbesserungsmöglichkeiten?)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s